Munchkin Panic

Einen wunderschönen Sonntag zusammen,

wir wollen den kalten Tag mal dazu nutzen, einen unserer älteren Beiträge auf diese Seite zu übertragen. Heute geht es um Munchkin Panic.

Spielablauf

Das bekannte Kartenspiel Munchkin ist ein Klassiker, und deswegen haben wir uns umso mehr gefreut, als wir Munchkin Panic auf der RPC entdeckt haben. Bei Munchkin Panic handelt es sich um ein Tower Defense-Spiel. In diesem Fall muss man die Burg vor den bekannten Monstern aus Munchkin verteidigen. Am Ende verlieren entweder alle, oder einer gewinnt.

Das Spielfeld ist in drei Farbbereiche unterteilt: rot, grün und blau. Außerdem gibt es verschiedene Ringe: den Wald, Bogenschützenring, Ritterring, Schwertkämpferring und den Burgring. Die Monster werden als Plättchen zufällig gezogen und in den Wald gesetzt. Per Würfel wird bestimmt, in welchem Kreisbogen das Monster erscheint. Mit den entsprechenden Karten für den entsprechenden Kreisbogen (Farbbereich und den Ring) werden die Monster angegriffen. Wie beim normalen Munchkin gibt es Monsterverstärker, Flüche und Waffen. Außerdem können Mitspieler dabei helfen, ein Monster zu besiegen. Die Stärke der Monster befindet sich in der unteren Ecke, so wie die Anzahl der Siegpunkte, die das Monster bringt. Der Spieler, der das Monster besiegt hat, nimmt es als Trophäe an sich. Alle Monster, die nicht besiegt wurden in einem Spielzug, rücken einen Bogen weiter vor in Richtung Burg, und es werden weitere Monster gezogen. Hinter den Plättchen stecken allerdings nicht nur Monster, sondern auch die bekannten Flüche. Diese werden sofort abgehandelt. Verloren ist das Spiel, wenn es den Monstern gelingt alle Teile der Burg (ungeachtet der Mauer) zu zerstören. Wurden alle Monster besiegt und alle Flüche ausgeführt, ist das Spiel gewonnen. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten entsprechend seiner Trophäen hat logischerweise gewonnen.

Fazit

Das Spiel gefällt uns insgesamt sehr gut, da der Spielaufbau und -ablauf sehr simpel sind. Es ist außerdem spannend ein Spiel zu spielen, bei dem man zusammenarbeiten muss, um nicht zu verlieren, aber trotzdem die meisten Punkte sammeln muss. Das Spiel macht Spaß, und ist manchmal auch nicht so einfach, was das Ganze ein wenig spannender macht. Es gibt allerdings einige Aspekte, die uns im Vergleich zum Original Munchkin fehlen. So hat man hier weder eine Stufe, noch eine tolle Ausrüstung. Die lustigen Sprüche auf den Monster- und Fluchkarten, und insbesondere die schlimmen Dinge fehlen hier komplett. Außerdem ist es hier nicht so leicht die Mitspieler zu ärgern, was für Munchkin eigentlich charakteristisch ist, da man für den Sieg zusammenarbeiten muss. Diese Dinge gefallen uns bei Munchkin sehr gut, und fehlen in diesem Spiel leider.

Obwohl uns die bekannte Kartenversion von Munchkin besser gefällt, macht Munchkin Panic dennoch viel Spaß und gehört zu einem Spieleabend dazu!

Spielaufbau/Material:     5/5

Spaßfaktor:                    4/5

Komplexität                   5/5

Dauer                            4/5

Suchtfaktor                    3/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.